• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Suchergebnisse

  1. Chaosgeneral Remigius

    [20.05.] Den Boß zu sprechen...

    Und wieder einmal war es soweit, den Boß belästigen zu müssen... Dieser dürfte alles andere als entzückt sein, klaffte doch zwischen dem entsprechenden Anlaß bei der blöden Schlammsau und dem heutigen Tag eine geradezu ungehörig dreiste Lücke, die sich halt leider nur teilweise erklären ließe...
  2. Chaosgeneral Remigius

    [16.05.] Eine Frage der Ehre...

    Na dann, los geht's mit dem Ding. Bleibt nur zu hoffen, daß ich die Killernutte auch wirklich finde und sie nicht einfach Anweisung hat mich bei Kontakt umzulegen. Würde einiges schwieriger machen als es sein sollte... Na, man wird abwarten und sehen müssen... Hal betrat in der üblichen...
  3. Chaosgeneral Remigius

    Eine Einladung, vielleicht... [14.05.]

    Hier gehe ich nun, der Domäne zu helfen... Wenn der Boß nicht wäre, könnten die mich mit ihren Problemen kreuzweise, schließlich sind die Idionten mir wurscht, Buchi sowieso und die Wölfe erst recht... Und trotzdem kämpfe ich für die... Also wieder Soldat spielen... In der üblichen Maske und...
  4. Chaosgeneral Remigius

    [14.05. 2008] Den Boß zu finden...

    Sie konnte noch nicht über die Rechte entscheiden... Da bin ich mal gespannt, wie die mich zwingen will, ihr bei diesem Himmelfahrtskommando zu helfen... Ohne Rechte will ich mal das Argument sehen, was die aus dem Ärmel zieht... Immerhin ist dieser Franzmann mir wurscht und mich nur wegen dem...
  5. Chaosgeneral Remigius

    [14.05.2008] Ein Bericht und ein Termin...

    Nach der Abfassung des verlangten schriftlichen Bericht und gut einer halben Flasche Gin ließ Hal die Maske fallen, ersetzte sie durch seine übliche und verpackte den Bericht in einer Hülle. Sobald wir das erledigt haben, gehe ich aber endlich den Boß suchen und danach werde ich mich wohl...
  6. Chaosgeneral Remigius

    [14.05. 2008] Tun, was getan werden muß...

    In niedergedrückter Stimmung wechselte Hal die Kleider, bis er komplett vom Hemd bis zu den Schuhen in Schwarz gekleidet war, quasi als Ausdruck der Trauer über den Verlust, den er auch noch selbst verursachen mußte... Nachdem er sich pro forma die Mühe gab, die Frisur seiner Maske,die noch die...
  7. Chaosgeneral Remigius

    [14.05.2008] Ein toter Briefkasten und vielleicht mehr...

    Nachdem der grobe Plan für Hexleins Brandkasten stand, hatte er sich auf den Weg zu seinem Ziel gemacht: dem Skaterpark im Schwarzen Kamp. Um nicht allzusehr aufzufallen, hatte er seine Tarnung der 'Aktion Brunner' angelegt ( Ein junger Mann ca. Mitte 20 mit schulterlangen rotblonden Haaren in...
  8. Chaosgeneral Remigius

    [12.05.] Einen schlechten Menschen zu fangen...

    So, das Ziel hätten wir... Jetzt muß nur noch eine Truppe für den Zugriff versammelt werden, was schwierig werden könnte, da ich nicht so viele Freunde hier habe, denen ich vertrauen kann... Sachi ist nicht drin, der steht noch unter Auskunftspflicht... Alfie könnte ich anschreiben, vielleicht...
  9. Chaosgeneral Remigius

    Suche nach einem schlechten Menschen, fortgesetzt... [12.05.]

    Jetzt aber... In dieser Nacht muß es mir einfach gelingen, einen zweiten als Opfer geeigneten aufzutreiben... Laut unbestätigten Gerüchten soll der Großteil des Rotlichtviertels den Russen gehören, das ist doch schonmal ein Ansatz... Ein Feind als Opfer wird besser sein als ein Suffti von der...
  10. Chaosgeneral Remigius

    Vorbereitungen III [13.05., tagsüber]

    Das Taxi hielt vor der Bibliothek. Laura stieg aus und begab sich in das Gebäude und gab ihre Jacke an der Garderobe ab, bevor sie durch das Foyer zum Schalter ging. Auf dem Weg überprüfte sie noch einmal, ob die Liste, die der Boß ihr mitgegeben hatte, noch in ihrer Tasche war. Am Schalter...
  11. Chaosgeneral Remigius

    [12.05.] Eine Auskunft vom Teufel...

    Ungewohnt langsam fuhr Laura auf den Parkplatz der Kunstakademie, parkte und stieg dann aus. Langsam und vorsichtig schritt sie auf die Seiteneingangstür zu. Ihr war deutlich anzusehen, daß sie das hier nicht tun wollte... Der Boß hat gesagt, ich muß hier nach der Kontaktadresse von einem...
  12. Chaosgeneral Remigius

    [12.05.2008] Immer noch auf der Suche nach einem schlechten Menschen, nur halt woanders...

    Nachdem seine Anwesenheit auf der Ersatzfeier nicht mehr nötig war, ließ Hal sich ins Rotlichtviertel fahren, wo er die Suche nach einem Opfer fortzusetzen gedachte und vielleicht auch die Killernutte schon einmal näher betrachten konnte. Wen werfe ich jetzt dem Hergül als Opfer vor ? Einen...
  13. Chaosgeneral Remigius

    (12.05.2008) Ein notwendiger Termin

    Beim Anbruch des 12. erwachte Hal äußerst unzufrieden, was dem Verlauf des letzten Tages zuzuschreiben war. Er kleidete sich rasch an (die übliche schwarze Hose, ein gelbes Hemd und seine Ersatzjacke) und forderte eine Fahrt zur Schmierbude an. Auf dem Weg zum Treffpunkt ließ er die Mißerfolge...
  14. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Ein Geschäft zur Problemlösung...

    Nachdem er einen kurzen Besuch in seiner Zuflucht dazu genutzt hatte, sich mit etwas Geld zu versehen, betrat Hal das Cafe. Sichtlich schlecht gelaunt setzte er sich an den Ecktisch und brütete vor sich hin. Ich brauche Hilfe und zwar mit schlagkräftigeren Argumenten, als alles was ich zur...
  15. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Auf der Suche nach einem schlechten Menschen...

    Nachdem er eine Weile über die Sache nachgedacht hatte, zog Hal sich um, bewaffnete sich und verpaßte sich mit Hilfe eines alten Fotos ein neues Gesicht. Dann verließ er die Müllkippe und begab sich in den Teil der Stadt, der neben inoffizielleren Bezeichnungen auch 'Schwarzer Kamp' genannt...
  16. Chaosgeneral Remigius

    [10.05.2008] Ein nicht ganz so geschäftliches Gespräch...

    Ein nicht ganz so geschäftliches Gespräch... [11.05.] Der grüne Mini hielt auf dem Parkplatz des Cafes und Laura stellte den Motor ab. "So, einmal Cafe, wie gewünscht... Bitte alles aussteigen." Nach kurzer wortloser Rücksprache mit Hal schnallte sie sich ab, stieg aus und öffnete Sachi die...
  17. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Informationsbeschaffung...

    Nach längerer halsbrecherischer Fahrt kamen sie in Burgh an. Laura brachte ihr Auto mit quietschenden Reifen zum Stehen, stieg aus und öffnete Sachi die Tür. Dann stieg auch Hal aus. Nachdem beide vor dem Wagen standen, schwang sich Laura zurück in das Auto und fuhr davon, den typischen Geruch...
  18. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Ein Anruf beim Juden...

    Hal wählte die Nummer des Juden und wartete, bis sich jemand meldete. Immer an die Spielregeln eines Treffens mit Ventrue denken: Nie außerhalb eines Elysiums, nie mit mehreren und niemals alles glauben, was er sagt...
  19. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Anruf beim Clansbruder

    Hal nahm Telefon und Karte aus der Tasche und wählte die Nummer seines Clansbruders. Hoffentlich kann Alfie mir helfen. Der ist Doc, also hat er Bildung und kann mir sagen, was das für Zeug ist... Und wo diese Zigeunerin wohnt, weiß er hoffentlich auch... Wenn sich jemand meldete, spulte...
  20. Chaosgeneral Remigius

    [11.05.2008] Vorbereitungen IIb)

    Hal ließ sich von Laura im Industriehafen absetzen und sah sich dort erstmal um. Miese Gegend hier... aber guter Unterschlupf für die 'Ehrenwerte Gesellschaft'... Hoffen wir, daß das Gespräch gut verläuft. Nach dem kurzen Rundblick bewegte sich Hal in Richtung der alten Lagerhallen, immer...
  21. Chaosgeneral Remigius

    [10.10.2008] Vorbereitungen IIa)

    [10.05.] Vorbereitungen IIa) Lauras giftgrüner Mini kam mit einem lauten Protestgequietsche der Bremsen vor einem Schuppen zum Stehen, der gemeinhin 'Hovel' genannt wurde. Hal stieg aus, schloß die Tür und der Wagen brauste wieder davon. Das also ist das Hovel... Typische Slumkneipe, da...
  22. Chaosgeneral Remigius

    [10.05.2008] Dinge zu besorgen...

    Nach einer wahren Höllenfahrt (man traute es dem giftgrünen Mini nicht zu, so schnell fahren zu können und der allgemeine Fahrstil war eher 'Kamikazestil' zu nennen) erreichte man Burg. Laura brachte das Fahrzeug abrupt zum Stillstand, stieg aus und öffnete zuerst Rin die Tür, dann ihrem Boß...
  23. Chaosgeneral Remigius

    [09.05.2008] Vorbereitungen I: Der Tierpark

    Harold begab sich in die Südstadt und begann damit, in Richtung des Tierparks in Deckung vorzurücken. Bald müßte er in Sicht kommen. Der Tierpark, von wo ich mir eine Betäubungswaffe samt Munition besorgen kann. Sollte kein großes Problem sein, ist ja nur ein Tierpark und kein...
  24. Chaosgeneral Remigius

    [09.05.2008] Ortstermin...

    Harold begab sich zu der Adresse, die das Horrorhaus von Liebenstein sein sollte (wenn man Greulich glaubte) und begann sich die Umgegend anzusehen. Dabei konzentrierte er sich besonders auf Anlaufstellen, die es ermöglichten möglichst ungesehen an Fenster bzw. aufs Dach zu gelangen, vielleicht...
  25. Chaosgeneral Remigius

    [09.05.2008] Eine Zuflucht zu finden, die zweite...

    Harold kramte den Stadtplan heraus und fing an, seine Zufluchtssuche zu planen. Hmm, die haben hier zwei Krankenhäuser, die wären als Wohnort bestimmt nicht schlecht... Die Kaserne eignet sich aber auch bestimmt zum Wohnen und auch zur Beschaffung von nützlichen Sachen. Und das Schulzentrum...
Oben Unten