• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Suchergebnisse

  1. Schwan

    [03.05.2008] Hörst du mein sehnliches Rufen?

    Wieder ein Erwachen am Abend, wieder hatte es nicht geklappt sich in Starre fallen zu lassen. Und wieder verzehrte Miguel sich vor Sehnsucht nach Evelina und versuchte sich ihr zu nähern. Evelina, Liebste, ach wärst du doch bei mir, ich vermisse dich so sehr! Bitte komm zu mir! Wieder...
  2. Schwan

    [01.05.2008] Schmerzhafte Gefangenschaft

    Miguel wachte auf. Ob seine Arme und Beine wieder dran waren? Fühlte sich fast so an, aber die Schmerzen waren noch genauso groß. Wieviel Blut er wohl brauchte um das zu heilen? Sicher relativ viel, auf jeden Fall mehr als er hatte. Und irgendwann hätte er dann kein Blut mehr. Würde er dann...
  3. Schwan

    [29.04.2008] Die letzten Stunden vor der Bestrafung

    Miguel war wieder auf seinem Hotelzimmer. Nun also hieß es warten. Bis Sonnenaufgang hatte er noch ein paar Stunden Zeit. Die letzten Nächte hatte er kaum an die Bestrafung gedacht, aber jetzt, die letzten Stunden vorher, jetzt musste er dann doch daran denken. Es kam ihm vor als sei das...
  4. Schwan

    [29.04.2008] Die Messer abholen

    Miguel fuhr mit dem Ferrari vor und parkte ihn vor der Glasschmelze. Er stieg aus, öffnete die Eingangstür und ging hinein. Auch diesmal ließ er die Tür angelehnt. Das gestern eingeschmolzene Silber hatte sich inzwischen vollständig verhärtet. Miguel entfernte den neugeformten Silberbarren...
  5. Schwan

    [29.04.2008] Fotos versenden

    Miguel war es diesmal etwas unwohl zumute als er vor der Tür der Suite der Rothschilds stand. Er zögerte. Hoffentlich kam er nicht wieder ungelegen. Das gestern war peinlich genug. Es war genau halb Neun, also genau die Uhrzeit, die ihm der Malkavianer genannt hatte. Ach Evelina...
  6. Schwan

    [28.04.2008] Silberschmelzen

    Miguel erreichte die Glasschmelze ungefähr eine halbe Stunde vor der verabredeten Zeit. Er parkte seinen Ferrari auf dem Parkplatz, hier war ansonsten kein einziges anderes Auto im Moment. Dann ging er schon mal in das Gebäude, die Haustür ließ er einen Spalt offenstehen, sie ging nicht von...
  7. Schwan

    [28.04.2008] Miguel eilt zu Evelina

    Miguel parkte den Ferrari auf dem Parkplatz des Hotels. Mit dem Schmuckkästchen und dem Blumenstrauß in der Hand eilte er ins Hotel, freudestrahlend. Wer ihn sah konnte leicht erahnen, dass er offenbar gleich ein Rendezvous hatte. Er ging zuerst noch schnell auf sein Hotelzimmer und zog sich...
  8. Schwan

    [28.04.2008] Beschwingt zur Arbeit

    Miguel schrieb eine SMS an Kiera: "Fahre jetzt los zum Dom. Bis gleich." Miguel verliess das Hotel und stieg in seinen Ferrari. Er schwebte wie auf Wolken. Schon lange hatte er sich nicht mehr so glücklich gefühlt wie heute. Evelina war in ihn verliebt und wollte mit ihm Erfüllung finden...
  9. Schwan

    [28.04.2007] Telefongespräche

    [28.04.2008] Telefongespräche Miguel wachte auf. Seine rechte Hand lag noch immer auf dem Amulett. Widerwillig erhob er sich und ging ins Badezimmer. Er duschte, und 15 Minuten später war er angekleidet. Erst jetzt fiel ihm auf, dass die Geissel letzte Nacht gar nicht angerufen hatte...
  10. Schwan

    [27.04.2008] Treffen in der Galerie

    Solange der Sheriff nicht anrief konnte Miguel ruhig noch was erledigen, was noch anstand. Seine Kunden warteten noch auf die Ware, die sich in Antonias Lagerhalle befand. Miguel hatte den Schlüssel und auch die Adressen dabei. Er fuhr also von der Glasschmelze weiter zur Galerie und ging...
  11. Schwan

    [26.04.2008] Anruf bei Enio

    Miguel fuhr nach dem Besuch bei Antonia zurück zum Hotel. In der Hotelhalle sah er noch die Flyer vom Black Hammer liegen und nahm einen davon mit. Die Eröffnung hatte er also verpasst. Er ging auf sein Zimmer. Vielleicht sah er sich das Hammer einfach mal an? Und er müsste auch noch...
  12. Schwan

    [26.04.2008] Anruf bei Antonia

    Bestimmt war es Antonia, die ihm vor zwei Nächten jene SMS geschickt hatte. Wer sonst sollte es gewesen sein? Wer sonst wusste, dass dies seine neue Handynummer war? Nur Alexander Picher. Und der hätte sicher angerufen statt so eine SMS zu schicken. Eine Dreiviertelstunde nach dem...
  13. Schwan

    [25.04.2008] Unerwarteter Besuch

    Mit quietschenden Bremsen fuhr ein ohnehin nicht eben leiser Ferrari vor dem Gildehaus vor. Miguel sprang aus dem Auto, knallte die Tür zu, dachte noch daran die Türen zu verriegeln und eilte auf das Gebäude zu. Wie duster es hier wirkte. Ungemütlich, nicht gerade einladend. War hier...
  14. Schwan

    [25.04.2008] Unerwarteter Besuch

    Mit quietschenden Bremsen fuhr ein ohnehin nicht eben leiser Ferrari vor dem Gildehaus vor. Miguel stieg eilig aus dem Auto und eilte auf das dunkle Gebäude zu. Da sah er draußen zwei Gestalten stehen. Der Spanier ging auf sie zu. Es waren eine Frau und ein Mann, er hatte Sie noch nie...
  15. Schwan

    [24.04.2008] Zurück am Tatort

    Die Tür zu der Wohnung ließ sich problemlos öffnen. Auf den ersten Blick schien nichts verändert zu sein. Ihm war etwas mulmig zumute, doch das schob er weg. Er suchte eilig nach einem Briefumschlag. Schon bald fand er ihn. Darin war etwas Bargeld und eine Kreditkarte. Die Karte hatte er schon...
  16. Schwan

    [23.04. 2008] Im Hovel

    Miguel bezahlte und stieg aus dem Taxi. Nach einigem Suchen und Fragen fand er das Hovel schließlich. Es war schon Musik hörbar, er bewegte sich auf den Eingang zu und fragte dort nach Jenny.
  17. Schwan

    [21.04. 2008] Glasbeschau

    Schwungvoll fuhr Miguel mit dem Ferrari vor dem Gebäude vor und bremste scharf. Er stieg aus und ging auf die Glasschmelze zu. Womöglich hatte Arthur ihn schon gehört, besonders leise war Miguels Ankunft nicht gerade gewesen. Gab es an der Tür überhaupt eine Klingel? Aber besser wäre es...
  18. Schwan

    [21.04. 2008] Anruf bei Arthur

    Noch während Miguel mit Romero telefonierte, nahm er sein Handy um zu probieren ob Arthur gerade erreichbar war. Arthurs Handy klingelte.
  19. Schwan

    [21.04. 2008] Anruf bei Romero

    Nach der Wohnungsbesichtigung fuhr Miguel mit Lucia wieder zurück zum Hotel. „Ich muss mal eben Herrn Romero anrufen, und dann noch Arthur“, sagte Miguel zu Lucia und gab ihr einen Kuss. „Ist gut, dann rufe ich inzwischen auf meinem Handy bei Erkki an“, lächelte sie und verschwand im...
  20. Schwan

    [21.04. 2008] Anruf bei Antonia

    Bevor sie losfuhren zu dem Gothic Shop wollte Miguel noch schnell bei Antonia anrufen. Die Ghulin von seiner Erzeugerin hatte heute Lucia Bescheid gegeben wegen der Lieferung der Sachen aus Spanien. Er suchte die Visitenkarte von Antonia heraus und wählte ihre Nummer, vom Festnetzanschluss...
  21. Schwan

    [21.04. 2008] Im Hotel

    Lucia schaute auf die Uhr. 17 Uhr. Gut. Dann konnte sie ja bald runtergehen. Sie legte das Manuskript von Arthur beiseite, das sie schon fast ganz durchgelesen hatte. Korrekturen waren da kaum nötig gewesen. In diesem Nobelhotel ließ es sich aushalten. Sie war heute auch schon in der Stadt...
  22. Schwan

    [20.04. 2008] Miguels Ankunft in Finstertal

    Miguel fuhr an den Straßenrand, hielt das Auto an und fluchte. „Frauen und Kartenlesen!“ Lucia klatschte ihm die Computerausdrucke einer Karte von Finstertal auf die Beine. „Dann ließ du doch die elende Karte wenn du es besser kannst!“ Er konnte es nicht besser, aber das würde er...
  23. Schwan

    [20.04.08] Anruf bei Romero

    Nicht einmal ganz eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang klingelte in Romeros Büro das Telefon. Nachdem Romero sich gemeldet hatte, sprach eine recht tiefe, leicht rauchige und sehr beschwingt und freundlich klingende Männerstimme mit starkem Akzent. „Guten Abend Herr Romero...hier...
Oben Unten