Shadowrun 5e
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgrenzung Animistische und Religiöse Magie

Dieses Thema im Forum "WoD2: Mage: The Awakening" wurde erstellt von QuickAndDirty, 2. Januar 2017.

  1. QuickAndDirty

    QuickAndDirty Captain Germany - Bloody Avengers

    In Game Cosmologisch:
    Nun die Hölle wäre eine Welt im "Supernal Realm" das man mit dem Theurgischen Pfad erreicht. Satan ein "Supernal Beeing" ein gefallener Engle der irgend ein vitales Interesse an der Mundanen Welt pflegt.
    Oder
    Die Hölle wäre eine Welt im "Supernal Realm" das man über den Pfad mit dem Geheimwissen erreicht Magie wäre Geheimeswissen das einem Satan verrät, für einen Preis. Satan ein "Supernal Beeing" ein das irgend ein vitales Interesse an der Mundanen Welt pflegt, selbst ein Wissender.
    Oder
    Die Hölle existiert superpositioniert in beiden "Supernal Realms", je nach dem über welchen Pfad man mit ihr verbunden ist bekommt man einen anderen deal. Und Satan sieht aus wie Donald Trump, nur ist er nur halb so lustig.

    Es würde auf jeden Fall eine Ausformulierte Hölle und Satan geben. Mit festgelegten starken Arcana und schwachen Arcana.
    Es wird auch ein Himmelreich geben, ein Machine Realm, ein Cybernetik Realm, ein Virtuality Realm, ein konkret durchformuliertes Primalwild Realm, Ewige Jagdgründe, eine Spiegelwelt bewohnt von Memes, Ein Bibliotheks Labyrinth unendlicher größer, Shangrila, usw.
    Alles was den Geschmack eines der 5 Pfade vertieft. Wir wollen ja nicht nur Salzig, Süß, Sauer und Bitter. Es soll eine ganze Explosion an Sinneseindrücken sein.

    Magie wird einen Preis haben. Einen richtigen. Magier sollen soviel zahlen wie z.b. Vampire. Und die Zahlen verdammt viel!
    Der Ansatz ist nicht, das alle Magier falsch liegen, sondern das wirklich alle Magier richtig liegen!

    neee
     
  2. ElvisLiving

    ElvisLiving Good-Guy

    Warum lässt du es dann nicht vollkommen frei?

    Jeder Spieler darf einen Magier einer beliebigen eigenen Tradition spielen. Es gibt ein Baukastensystem, mit dem man das dann sich selbst zusammen bastelt. Dann gibt es nicht nur die eine, sondern eben 7 (oder mehr) Höllen mit 7 Teufeln usw.

    Bei den NSCs nimmst du dann halt nur so und so viele Traditionen, damit es einigermaßen überschaubar bleibt.

    Edit: Was wäre denn eigentlich Ahnenmagie hier?
     
  3. QuickAndDirty

    QuickAndDirty Captain Germany - Bloody Avengers

    Will einen fertigen Kosmos samt übernatürlicher Konflikte mitliefern.

    Baukasten sind doch noch schwieriger zu entwickeln und nicht so wie einen Großensatz Fertigbeschriebene Tradtionen.
    Anderer Seits braucht es auch nicht sooo viel baukasten. Man bekommt regeltechnisch ja nur 2 geile Arcana und ein drecks Arcanum und eben die Werkzeuge des Pfades, die Tradition ist ja mehr so eine Verankerung im Kosmos also eher Flavor oder connections. Ich wollte evtl. das bezahlen des Preises für die Magie an die Tradition hängen. Das dürfte schwer über einen Baukasten auszubalancieren sein.

    (Es mag 1000 chinesische Höllen geben und 1000000 Teufel, aber es sollte nur einen Luzifer geben.)
    Ich verstehe das im moment so dass Paradigmen gebaut weredn sollen. Ich finde das auch lustig, aber das ist zuviel Freeform gameplay, vor allem noch vor der Charackter Erschaffung. Ich denke das es gut ist wenn man sich so ein Bauteil für seien Charakter nehmen kann das funktioniert und einen Hintergrund liefert der interessant ist und in der Welt verankert ist. Es funktioniert selbst wenn man das Spiel noch nie gespielt hat.


    Muss man sich überlegen. Was soll es sein?
    Wenn es deine Idole oder Götter sein sollen ist es Theurgie. Aber ich wollte Theurgie ziemlich Sex und Blut fixiert gestallten und für mich wäre das etwas ungünstig da Ahnenmagie mit rein zu packen.
    Aber ich denke das es am ehesten Theurgie ist.

    Ich fände es auch ok wenn Traditionen über mehr als einen Pfad zu erreichen sind.
     
  4. ElvisLiving

    ElvisLiving Good-Guy

    Vorschlag:

    Mana regeneriert sich nicht generell durch Manaquellen, sondern durch eine bestimmte Praxis die mit einem Preis verbunden ist. An Manaquellen gibt es zusätzliches Mana, wenn die Praxis dort vollführt wird.
    Beispiel: Opfer des eigenen Bluts (X LP=Y Mana); fremden Fleisches (X Lebewesen=Y Mana), des eigenen Geistes (X WP= Y Mana), der eigenen Seele (Entartungsprobe=X Mana), der eigenen Kraft (Vorübergehende Attributssenkung=X Mana), Annahme einer vorübergehenden vampirischen/werwölfischen etc. Schwäche=X Mana
    usw.
     
  5. QuickAndDirty

    QuickAndDirty Captain Germany - Bloody Avengers

    Finde ich gut.
    Vor allem die Idee das Magie eine von diesen fiesen übernatürlichen Banes als Nachteil hat oder das man wirklisch schlimme Dinge tun muss um seine Magiequelle zu befriedigen. Wenn ich miene Magie von KEK dem ägyptischen Gott der Dunkelheit beziehe warum nicht für mehr Gnostice einen Bann gegen Ra'S Auge. Soll die Sonne seine Haut verbrennen.

    In der Serie Magicians war die Quelle der Magie der Schmerz, das Leid, der Magier. Aber so richtig beängstigend war es noch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2017
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ich will ein Magier werden... Andere RPG-Systeme 2. Juli 2010
Religiöse Symbole World of Darkness 18. April 2006
Magie - Was ist das? Rund um Rollenspiele 19. August 2005
Magie? Blue Planet 18. Mai 2005
Magie SLA Industries 1. Februar 2005

Diese Seite empfehlen